Vermieter bevorzugen Plissee. Das hat viele Gründe. Energiesparen und Schmuck könnte die Kurzform lauten.

Seit der Ölkrise in der 70ern hat sich die deutsche Regierung das Sparen von Energie und ein Eindämmen der Abhängigkeit von ausländischen Energielieferanten mit dicken Lettern auf die Fahnen geschrieben. Heizungsanlagen wurden erneuert, Fassaden gedämmt und Steuern erhoben, die die Richtung für Hauseigentümer vorgeben sollen. Die Industrie hat sich in den letzten 30 Jahren darauf eingestellt. So findet man heute an Häusern immer mehr Glasflächen. Ob Dachfenster oder Wintergarten. Alle diese sollen die Wertvolle Sonnenenergie einfangen und in den Raum bringen. Glas verfügt über intelligente Beschichtungen die die Wärme rein und nicht mehr raus lassen. Architekten planen und verplanen sich oft bei der Ausführung. So werden fast alle Formen von Hausöffnungen geplant. Dreieckige, Fünfeckige und Runde Fenster sind in heutzutage in jeder neuen Wohnsiedlung zu finden. Unwissende und nicht vorausschauende Baufirmen liefern nur auf den ersten Blick eine gute Arbeit ab. Zu geringe Sturzhöhen, eingeschränkter Bewegungsbereich bei Giebelfenster und zu leicht gebaute Wände erschweren die Arbeit der nachfolgenden Gewerke.

Neueste Bauvorschriften sollen die Hülle des Hauses Luft- und Wärme-undurchlässig machen. Fernsehreportagen berichten daher auch immer öfter über Baupfusch und Kältebrücken. Diese können teure Folgeschäden nach sich ziehen. Hat ein Eigentümer diese teuren Investitionen in sein Eigentum vorgenommen möchte er natürlich eine Beschädigung auf lange Sicht vermeiden. Die großen Glasflächen jedoch machen einen wirksamen Sonnenschutz unabdingbar. Gerade im Sommer gilt es eine Überhitzung der Räume zu vermeiden.

Plissee ohne bohren mit Plissee Klemmträger oder Plissee Klebeträger

Nun ist die Montage eines Plissees nicht grundsätzlich auch eine Beschädigung eines Fensters. Lassen sich doch Glasleisten austauschen und bieten sich noch weitere Montagearten an. Die Unwissenheit bei der Eigenmontage kann hingegen größere Schäden verursachen, die dann richtig ins Geld gehen. Schon lange bekannt sind Klemmträger die über den Fensteranschlag des Flügels geklemmt werden. Nachteil dieser Befestigung ist der, durch zu geringen Laibungsabstand eingeschränkte Öffnungswinkel des Fensters.

Neuester Trend ist das Plissee kleben.

Dazu wurde eine neue Klebetechnik entwickelt, die eine Montage ohne bohren in der Glasleiste erlaubt. Diese lassen sich bei Auszug auch wieder Rückstandsfrei entfernen. Eine sehr ausführliche Klebeanleitung finden Sie u.a. auf der Webseite des Onlineshops Advalux.

Das Berliner Unternehmen verkauft schon heute 3 von 4 Plissees mit den Klebeträgern.

Der oft als PlisseeRollo oder als PlisseeJalousie betitelte Sonnenschutz ist in allen Formen Lieferbar die als Fenster gebaut werden können. Natürlich haben Vermieter mit diesen Anlagen ein wesentlich besseres Gefühl, da die Vielseitigkeit an Formen und Montagevarianten den Wert Ihrer Immobilie langfristig nicht verringern und eine optische Aufwertung der Fenster bedeuten.